19. AVA Haupttagung vom 27. bis 30. März 2019

Die AVA-Haupttagungen sind das Highlight der vielen über das Jahr angebotenen Veranstaltungen der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) für die Nutztierpraxis. Bereits zum 19. Mal wird das Event der Nutztiermedizin in Göttingen im Frühjahr 2019 angeboten. Jeweils rund 500 Tierärzte*innen haben jedes Jahr DAS EVENT DER NUTZTIERMEDIZIN im deutschsprachigen Raum, die AVA-Haupttagung in Göttingen, besucht. 

In der familiären Atmosphäre eines der führenden Tagungshotels Deutschlands, dem „Freizeit In“ können sich die teilnehmenden Tierärzte*innen nicht nur fachlich auf höchstem Niveau fortbilden. Das Hotel „Freizeit In“ bietet einen über 2.500 qm großen Wellnessbereich (incl. Massagen, Tennisplätze, Fitness, Poll, Saunen,…), in dem die Tierärzte*innen, bzw. Partner*rinnen, „Entspannung“ pur nach dem Tagen finden. 

 

Die AVA will eben nicht nur fachlich hoch qualifizierte Fortbildung bieten, sondern auch den angenehmen Rahmen, den wir Tierärzte uns doch alle einmal verdient haben.

Eine große Industrieausstellung im Foyer der Vortragsräume, wo Sie sich über Entwicklungen, Produkte, Schwerpunkte und CO mit den beteiligten Firmen austauschen können, rundet die AVA-Haupttagung ab. Der "After-Work-Treff" am Freitag Abend ist Treffpunkt der Tagungsteilnehmer*innen, der Referenten*nnen und der Industrie. Bei gutem Essen und Getränken im schönen Rahmen des Hotels finden „gute Gespräche“ statt.

Der erste Tag der AVA-Haupttagung  ist mit unterschiedlichsten Workshops der Schweine- und Rindersektion „gespickt“. Gestalten Sie sich Ihr eigenes Fortbildungsprogramm der unterschiedlichen Fachthemen in den jeweilig angebotenen Workshops. Am 2. und 3. Fortbildungstag finden in den jeweiligen Sektionen RIND und SCHWEIN die Vorträge zu wichtigen Themen und Problemen der Nutztierpraxis statt. Dabei legt die AVA darauf wert, dass die Beiträge eine sehr hohe Praxisrelevanz haben und von den Zuhörern für die tägliche Arbeit auf den Betrieben direkt Anwendung finden können. Die Vorträge behandeln intensiv und lang genug die jeweilige Thematik, und für Diskussionen ist auch genug Zeit eingeplant.

Die gemeinsame Sektion (Rind & Schwein) am Abend des zweiten Fortbildungstages dient standespolitischen Themen. Top Referenten und spannende Diskussionen sind garantiert, wie die früheren Haupttagungen zeigten.

Ziel der Fortbildung der Nutztiermediziner*innen ist letztendlich die Managementbegleitung des landwirtschaftlichen Betriebes. Moderne Tiermedizin bedeutet heute mehr zu wissen als „nur“ tiermedizinisches Wissen. Tierärzte müssen auch z. B. in Sachen Haltung, Fütterung und Management mehr als fit sein. Die Präventivtiermedizin steht letztendlich im Vordergrund.

Dafür steht der AVA-Chef Ernst-Günther Hellwig, selbst Agrarwissenschaftler und Fachtierarzt. 

Das Tagungsprogramm der 19. AVA-Haupttagung wird gerade erstellt. Seien Sie sicher, dass es wieder so erfolgreich wird, wie bei anderen AVA-Haupttagungen. 

Als ein ganz besonderes Bonbon möchten wir auf unsere Studenten- und Doktoranden Preise hinweisen. Mit ganz besonderen Rabatten möchten wir Ihnen die 19. AVA-Haupttagung mit den im Vordergrund praktischen Themen der Nutztierpraxis  als Ergänzung zur universitären Ausbildung anbieten. Bitte informieren Sie auch Ihre Kolleginnen und Kollegen. Informieren Sie sich in der AVA über die Sonderpreise.

Anmelden können Sie sich bereits per Email post@ava1.de und Zimmer können bereits im Tagungshotel "Freizeit IN" unter folgendem Link -AVA- bereits gebucht werden. 

Versäumen Sie nicht DAS EVENT der NUTZTIERMEDIZIN im deutschsprachigen Raum. Vergleichbare Fortbildungen mit dieser Praxisnähe und Aktualität suchen Sie vergeblich im deutschsprachigen Raum.  

AVA-Fortbildungen helfen Arzneimittel einsparen

See you in Goettingen!