Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Ärzte denken Tierärzte sind „Dreckschweine“ ?

Veröffentlicht am: 18.11.2020 10:07:55
Kategorie : Allgemein , Schweine

Nicht nur wir, als Tierärzte, sind von der Bundesärztekammer tief enttäuscht, denn sie lehnte eine Unterstützung von tierärztlichen Laboren ab. U. a (sinngemäß):.  „Tierärztelabore würden nicht die Qualitätsansprüche wie Humanlabore erfüllen“. 

Diese Aussagen der ÄK klingen sehr überheblich und im Grunde genommen unverschämt. Was denken Mediziner über Tiermediziner? Offensichtlich nichts Gutes. Sind wir denn „Drecksäcke“? 

Der Gedanke von  „One Health“ wird so ad adsurdum geführt . Schade. An uns Tierärzten liegt es eigentlich nicht. Wir sind tief enttäuscht. 

Das AVA-Team

Teilen diesen Inhalt