Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Antibiotikatherapien bei Nutztieren sollen genauer erfasst werden

Veröffentlicht am: 30.09.2022 18:04:37
Kategorie : Allgemein , Wichtige News

29.09.2022 – Deutschland will künftig Daten über die Antibiotikatherapie bei Nutztieren an die Europäische Arz­neimittelagentur (EMA) übermitteln. Das sieht eine geplante Änderung im Tierarzneimittelgesetz vor, welche eine Verordnung der Europäischen Union (EU) umsetzt.

Diese sieht vor, dass die Mitgliedstaaten ab 2024 jährlich umfassende Daten zur Anwendung von antimikro­biellen Arzneimitteln bei Tieren an die EMA übermitteln müssen. In der ersten Stufe geht es dabei um die Tierarten Rind, Schwein, Huhn und Pute.

Der Gesetzentwurf sieht außerdem Regelungen zur Anwendung von Antibiotika bei diesen Tierarten vor. Die neuen Regelungen dienten der umsichtigen Verwendung von antibiotischen Wirkstoffen. Dies sei für die Be­kämpfung von Resistenzen von zentraler Bedeutung, heißt es im Gesetzentwurf.

Lesen Sie hier

noch zum Thema: Entwurf Änderung des TAMG vom 29.09.2022

Tiermedizin: Antibiotikaeinsatz in der Tiermedizin rückläufig vom 08.08.2022 

EU-Parlament stimmt gegen strengere Regeln beim Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung vom 23.06.2022

Teilen diesen Inhalt