Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Bauer Willi bringt es wieder mal auf den Punkt

Veröffentlicht am: 01.08.2018 11:51:43
Kategorie : Allgemein

Keiner streitet ab, dass die Landwirtschaft  einen Einfluss auf den Klimawandel hat. Schlaue Leute haben errechnet, dass 7% durch die Landwirtschaft beeinflusst werden (93% also nicht!). Und jetzt schimpfen „alle“ auf die „ach so böse“ Landwirtschaft. MdB Hofreiter (Grüne) ganz vorne weg, schiebt die Dürre der „Massentierhaltung“ und  konventionellen Landwirtschaft  zu. (Für ihn sind Biobauern  wohl keine Bauern?). Lachhaft, die momentane Dürre (weil kein Regen) der konventionellen  Landwirtschaft in die Schuhe schieben zu wollen (mehr Zynismus geht nicht). Liebe Grüne - seid doch bitte einfach mal still. Es ist schlimm genug!

Lesen Sie den Beitrag von Bauer Willi, der auch gerne mit der Agrar- und Veterinär-Akademie zusammenarbeitet.

Teilen diesen Inhalt