Suchen im Blog

Anmeldungen aus A, CH, ...

Leider bietet unser Shopsystem keine Eingabe einer anderen PLZ oder der UID Nummer an. Wir bitten Sie höflich, Ihre Seminar-Anmeldung per E-Mail zu senden an shop@ava1.de 
Vielen Dank!

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte/-innen vermitteln exzellente Referenten/-innen aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte/-innen macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte/-innen und Landwirte/-innen

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte/-innen und Tierärzte/-innen zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch.

Besser essen mit Strategie

Veröffentlicht am: 25.01.2023 14:33:24
Kategorie : Allgemein , News

25.01.2023 - Auch mit dem Ziel, zum Biodiversitäts- und Klimaschutz beizutragen sowie regionale landwirtschaftliche Strukturen zu stärken, haben die Regierungsfraktionen im Düsseldorfer Landtag in dieser Woche einen Antrag für eine Ernährungsstrategie für Nordrhein-Westfalen eingebracht. Zentrale Aspekte der Strategie sollen dabei laut Antrag auf Verbesserungen in der Ernährungsbildung sowie Maßnahmen in der Gemeinschaftsverpflegung sein.

Laut Markus Höner, Sprecher für Landwirtschaft und Verbraucherschutz der CDU-Landtagsfraktion, geht es keineswegs darum, „selbstständigen Menschen vorzuschreiben, was auf ihren Teller kommt“. Aber es solle möglichst jeder Zugang zu gesunden, regional produzierten Lebensmitteln haben. Eine ganzheitliche Ernährungsstrategie böte zudem die Chance, der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. Was auf nordrhein-westfälischen Höfen erzeugt werde, sei zu wertvoll für die Tonne.

Norwich Rüße, Sprecher für Landwirtschaft, Tierschutz und Verbraucherschutz der Grünen im Landtag, erklärte dagegen: „Wie wir uns ernähren, hat einen entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Mit unserer Ernährung entscheiden wir aber auch darüber, wie die Landwirtschaft produziert und wie unsere Kulturlandschaft aussieht.“ Immer häufiger würden Mahlzeiten nicht mehr zu Hause, sondern in der Kita, Schule, der Universität oder am Arbeitsplatz eingenommen. Wer eine gesunde, leckere und auch nachhaltige Ernährung für alle Bürgerinnen und Bürger in NRW erreichen wolle, müsse daher den Hebel bei der Außer-Haus-Verpflegung ansetzen.

Lesen Sie hier

Teilen diesen Inhalt