Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Der Umgang mit kranken und verletzten Schweinen (DLG-Merkblatt 430)

Veröffentlicht am: 23.02.2018 10:31:59
Kategorie : Allgemein , Schweine

Die Versorgung kranker oder verletzter Tiere ist im § 1 des TierSchG geregelt. „Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen“. Jeder, der Nutztiere hält, muss daher sicherstellen, dass – soweit erforderlich – unverzüglich Maßnahmen für die Behandlung, Absonderung oder die Tötung kranker oder verletzter Tiere ergriffen werden (§ 4 Abs. 1 Nr. 3 TierSchNutztV). Wir sind es den Tieren schuldig! Auch im Hinblick auf die gesellschaftlichen Diskussionen (siehe NRW-Agrarministerin Schulze-Föcking) sollte sich jeder Tierhalter verpflichtet fühlen, sich mit diesem Thema intensiv auseinander zu setzen und auch umzusetzen.

Die DLG hat ein neues Merkblatt herausgebracht, was Tierärzte/innen ihrer Schweineklientel unbedingt empfehlen sollte. Hier der Downloadlink...

Teilen diesen Inhalt