Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

EU-Umweltausschuss stimmt für Verbot von Reserveantibiotika

Veröffentlicht am: 21.07.2021 16:31:36
Kategorie : Allgemein

Im EU-Umweltausschuss wurde am Dienstag voriger Woche (13.07.21) über einen Vorschlag der Kommission zur Definition von sogenannten Reserveantibiotika abgestimmt, die ausschließlich für Behandlungen in der Humanmedizin reserviert bleiben sollen. Mit relativer Mehrheit nahm der Ausschuss einen Antrag an, der sich gegen den delegierten Rechtsakt der EU wendet. Dem Umweltausschuss war die Regelung zu lasch. Gefordert wird ein neuer Kommissionsvorschlag, in dem die Kriterien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) übernommen werden.

Generelles Verbot von Reserveantibiotika?

Die Vergabe von Reserveantibiotika an Gruppen von Tieren sollte nach Ansicht der EU-Umweltpolitiker generell untersagt werden.

Lesen Sie, was topagrar online hier schreibt → EU-Umweltausschuss stimmt für Verbot von Reserveantibiotika

Teilen diesen Inhalt