Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Geht es der konventionellen Schweinemast in Deutschland an den Kragen?

Veröffentlicht am: 18.05.2017 17:51:04
Kategorie : Allgemein , Schweine

BR Recherche und der Süddeutschen Zeitung liegt ein Rechtsgutachten vor, das untersucht hat, ob die Haltung von Mastschweinen überhaupt mit dem TIerschutzgesetz und der Verfassung vereinbar ist.

Das Rechtsgutachten wurde von Greenpeace in einer Hamburger Kanzlei eingebracht und hat in 60 Seiten die Frage aufgeworfen, ob die konventionelle Schweinehaltung mit dem Tierschutzgesetz vereinbar ist. Rechtsanwältin Davina Bruhn und Kollegen kommen unter Einbezug geltender Rechtsnormen und aktueller wissenschaftlicher Studien zu dem Schluss: Die konventionelle Schweinehaltung in Deutschland verstößt gegen das Tierschutzgesetz.

Hier können Sie den gesamten Beitrag lesen.

Teilen diesen Inhalt