Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Kastration: Injektionsnarkose ist am teuersten

Veröffentlicht am: 05.09.2019 10:12:40
Kategorie : Allgemein

Wie praktikabel sind die Kastrationsalternativen und welche Mehrkosten entstehen?

Auf Haus Düsse wurden gestern Ergebnisse von zwei Modell- und Demonstrationsvorhaben präsentiert. Die Kastrationsnarkose per Injektion von Ketamin und Azaperon verursacht von allen Alternativverfahren zur betäubungslosen Ferkelkastration mit Abstand die höchsten Kosten. Der Grund dafür sei die lange Nachschlafphase der Ferkel von im Schnitt fünf Stunden und die Anwesenheitspflicht des Tierarztes während der Narkose bzw. Aufwachphase.

Zu lesen in Topagrar Online vom 04.09.2019 → Kastration: Injektionsnarkose ist am teuersten

Teilen diesen Inhalt