Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Neufassung der GOT nach 23 Jahren!

Veröffentlicht am: 25.05.2022 20:21:42
Kategorie : Allgemein , Wichtige News

BMEL passt Tierärztegebührenordnung an - der Bauernverband will nicht mitziehen

25.05.2022 - Das Bundeskabinett in seiner heutigen Sitzung die Neufassung der Tierärztegebührenordnung (GOT) beschlossen.

Die Verordnung passt die tierärztlichen Leistungen sowohl an den veterinärmedizinischen Erkenntnisstand als auch die Gebührensätze an die wirtschaftlichen Erfordernisse für den Betrieb einer Tierarztpraxis an. Die GOT ist zuletzt im Jahr 1999 umfassend geändert worden.

Der Deutsche Bauernverband (DBV) steht der neuen GOT ablehnend gegenüber. "Die Kosten der Nutztierhalter werden ausgeblendet... . Aufgrund der aktuellen  Kostenexplosion in der Landwirtschaft (Futter, Energie, Treibstoff...)  stünden die Nutztierhalter unter starkem finanziellen Druck... ." Die Gebührenerhöhung hätte auch  zur Folge, dass Tierbehandlungen aus Kostengründen nicht mehr durchgeführt werden und somit gegen  das Tierschutzgesetz verstoßen-

Die Einsprüche einzelner Verbände (Deutscher Bauern Wand (DBV),Deutscher Tierschutzbund etc) sind hier nachzulesen. Es ist nachvollziehbar, dass Tierhalter so wenig wie möglich Tiergesundheitskosten bezahlen wollen, aber auch die Tierarztpraxen stehen einem enormen Preisdruck gegenüber. Und wann gab es die letzte GOT -Änderung? Das war im Jahr 1999!

Lesen Sie hier die Meldung vom bpt 

Teilen diesen Inhalt