In News suchen

NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) Nr. 58

Veröffentlicht: 25.10.2017 11:24:40
Sektion: Allgemein

Die brandneue  NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) Nr. 58 an die Tierarztpraxen unterwegs

Die neue Ausgabe 58 der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) befindet sich gerade in Druck und wird in Kürze an die Abonnenten ausgeliefert. Spannende und aktuelle Themen der Nutztiermedizin versprechen eine gelungene Ausgabe.

Zuerst wird es in der NPA 58 „juristisch“. Ein besonderer Fall, verursacht durch eine Nachbarpraxis, die den kranken Kollegen vertraten hatte, wurde zu einer regelrechten Kostenfalle. Eigentlich unglaublich, welche Argumentationen die Richter der zweiten Instanz vertreten haben, die dem Hoftierarzt letztendlich sehr viel Geld gekostet haben. Sichern Ihre Bestandsbetreuungsverträge mit Ihren landwirtschaftlichen Betrieben ähnliche Situationen besser ab? 
Die Diskussion um die Ferkelkastration, die in Fachkreisen der Landwirtschaft und Tiermedizin z.T. sehr konträr geführt wird, diskutiert natürlich auch die NPA – Prof. Thomas Blaha, Vorsitzender der TVT, bezieht eindeutige Stellung zur Sache im Sinne des Tierschutzes. Bereits in der letzten Ausgabe der NPA, Nr. 57, hat Fachtierarzt für Schweine, E G Hellwig alle Möglichkeiten des Verbotes der betäubungslosen Kastration nach dem 31.12.2018 noch einmal zusammengefasst. Der so genannte “4. Weg“, die Lokalanästhesie, ist aus Tierschutzgründen sicher nicht der Königsweg. Wirtschaftlich natürlich schon. Schweineberater Wilfried Brede erläutert in der neuen NPA-Ausgabe mögliche Alternativen zum bisherigen Deckzentrum, denn das „Magdeburger Urteil“ lässt Landwirte und Tierärzte im Regen stehen.
Prof. Dr. Friedhelm Jaeger, diskutiert, warum es gerade in der Schweineproduktion zurzeit so viele Baustellen gibt. Der Chef der AVA weist noch einmal auf die Änderung des Tierischen Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz hin und versucht, Lösungen aufzuzeigen, wie Tierärzte nach Gesetz die mögliche Probennahme und Sektion ordnungsgemäß durchführen könnten. Wir hoffen auf eine fruchtbare Diskussion mit den zuständigen Genehmigungsbehörden. Die Tierärztin Stefanie Schreiber vergleicht die Effektivität von one-shot-Vakzinen mit two-shot Vakzinen. 

Natürlich kommen auch die Rinderbeiträge nicht zu kurz. Der international anerkannte Tierzüchter Prof. Dr. Alfred Haiger, einer der Referenten der kürzlich durchgeführten Veranstaltung „Uslar 2.0“, bezieht klar Stellung zum Selektionsindex, der für ihn in Teilen, wie er in Deutschland angewandt wird, schlichtweg falsch ist. Dr. Ulrike Sorge vom TGD in Bayern stellt die Frage, ob die viel zu hohen durchschnittlichen Zellzahlen deutscher Kühe (2016 bei rund 238.000 Zellen) eine „Mission Impossible“ ist Was können Tierarzt und Landwirt hier tun? Ganz deutlich zeigt die studierte praktische Landwirtin Kirsten Wosnitza auf, welche Kühe für sie, unter der Betreuung ihres Hoftierarztes, Freude bereiten können. Worauf es für die Milchviehbetriebe draußen ankommt! 

Daneben viele Informationen zu Seminaren und Workshops, aber auch interessanten Meldungen, die den Tierarzt interessieren. Die Abonnenten der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) können sich sicher auf die spannende Ausgabe Nr. 58 freuen, die demnächst der Postbote bringt. Probeexemplare, die bei der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) unter info@ava1.de angefordert werden können, werden gerne an interessierte Tierarztpraxen verschickt. 

Ihre Redaktion der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA), dem Fachorgan der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) 

Meldung teilen