Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) Nr. 60, Juli 2018, der AVA jetzt online verfügbar

Veröffentlicht am: 16.07.2018 14:32:30
Kategorie : Allgemein

Wie bereits angekündigt, steht die NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA), das Fachorgan der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA), ab sofort nur noch online zur Verfügung. Den Mitgliedern der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) und den Abonnenten der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) steht der Downloadlink der neuen Ausgabe kostenlos zur Verfügung. Wer Interesse an der neuen Ausgabe hat, kann in der Geschäftsstelle der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) unter post@ava1.de den Downloadlink erfragen, bzw. die NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) über den Onlineshop der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) downloaden.  

Die Redaktion der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) mit Chefredakteur Ernst-Günther Hellwig, Fachtierarzt und Agrarwissenschaftler, hat sich zur Änderung des Post-Vertriebsweges hin zur digitalen Ausgabe entschlossen, derweil mittlerweile eine Vielzahl der Abonnenten die Fachzeitschrift gerne „online“ – sei es aus Umweltgründen und auch wegen der digitalen Archivierungsmöglichkeiten- abonnieren möchten. Gerne sind wir den Wünschen nachgekommen.

In der aktuellen Ausgabe der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) Nr. 60 gibt es wieder spannende Themen, die mitunter kontrovers zu diskutieren sind. Gerne freut sich die Redaktion auf die Reaktion der Leserschaft. Prof. Dr. Thomas Blaha schreibt zum Thema: Tierschutz und Antibiotikaeinsatz – Der Nutztierpraktiker im Spagat zwischen Tierschutz und Verbraucher. Welche Milchkühe wir brauchen, um die Milchkuh der Zukunft zu züchten, dies erklärt der Tierzuchtprofessor Prof. Dr. Wilfried Brade. Antworten zur Leistungszucht und Tiergesundheit geben die Autoren Dres. Friedhelm Klug, Frank Rehbock und Gertraude Freyer. Der Fütterungsexperte Prof. Dr. Manfred Hoffmann beschreibt den Nutzen der Milchleistungsprüfungsdaten zur prophylaktischen Milchviehherdenbetreuung, was für die Gesundheitsprophylaxe und -Beurteilung der Milchkühe von enormer Bedeutung ist. Fachtierarzt für Schweine und Agrarwissenschaftler Ernst-Günther Hellwig setzt sich erneut mit dem Verbot der betäubungslosen Kastration zu, 01.01.2019 erneut intensiv auseinander. Für ihn kann es nur eine Verschiebung des Termins nach hinten geben. Dazu fordert und bittet er die Politik, derweil die „Verantwortlichen“ verschlafen haben und keine tierschutz- und tierwohlgerechten Methoden der Ferkelkastration bieten können. Die Ebermast wünscht man nicht, und die „Eberimpfung“ will der Handel nicht. Alles andere ist Makulatur und hilft den männlichen Ferkeln nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Auch Prof. Dr. Steffen Hoy greift heiße Eisen an, indem er sich zur Caudophagie der Schweine klar und deutlich äußert. Nur ein Paradigmenwechsel bei der Suche der Ursachen kommt für ihn in Frage. Prof. Dr. Martin Wähner stellt sich der Frage des Hormoneinsatzes in der heutigen Ferkelerzeugung. Wir brauchen und nutzen bereits Alternativen, da die Verbraucher den Hormoneinsatz nicht mehr akzeptiert. Im Innenteil der neuen NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) sind die Herbsttermine der weiteren Tierärztefortbildungen aufgeführt. Sicher ist die eine oder andere Fortbildung für Tierärztinnen und Tierärzte, aber auch für Landwirtinnen und Landwirte von Interesse. Das Redaktionsteam der NUTZTIERPRAXIS AKTUELL (NPA) freut sich auf die Reaktion der Leserinnen und Leser. 

Zur Information: Die AVA ist eine Fortbildungsgesellschaft mit dem Ziel der Aus- und Weiterbildung und der Verteilung von Informationen für den landwirtschaftlichen und tiermedizinischen Bereich. Gleichzeitig ist die AVA ein Forum für Landwirte und Tierärzte, das die Herausforderungen der Produktion gesunder Nahrungsmittel in den nächsten Jahrzehnten in den Blick nimmt.

»Ziel der Agrar- und Veterinär-Akademie ist es, die Probleme der modernen, nachhaltigen Landwirtschaft und Tierhaltung zu erörtern. Wir wollen gemeinsam Wege finden, um tiergerecht, praxisbezogen und verbraucherorientiert zu arbeiten« Ernst-Günther Hellwig, Gründer und Leiter der AVA, Steinfurt, Burgsteinfurt

Hier können Sie eine Leseprobe der aktuellen Ausgabe und vergangener Ausgaben finden!

Teilen diesen Inhalt