Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Pro und kontra: Pflichtfortbildung für Apotheker?

Veröffentlicht am: 12.07.2018 13:30:35
Kategorie : Allgemein

In der Berufsordnung der Apotheker gibt es eine Fortbildungspflicht. Aber jedem Apotheker ist selbst überlassen, ob er dieser Pflicht nachkommt. Apotheker müssen sich fortbilden – so steht es in der Berufsordnung. Einerseits gibt es Apotheker, die ihr gesamtes Berufsleben lang auf Fortbildungen sind, um eifrig Stunden zu sammeln. Andererseits gibt es auch diejenigen, deren Wissen meist aus dem Studium stammt. Zwei Extreme, die zur entscheidenden Frage führen: Sollten Fortbildungen verpflichtend sein und Verstöße bestraft werden?  In der Deutschen Apotheker Zeitung (DAZ) in der Rubrik „Pro & Kontra“ möchte der Chefredakteur Pro und Contra zu Wort kommen lassen.

In Baden-Württemberg haben nur 6,8 Prozent aller Apothekerkammermitglieder ein gültiges Fortbildungszertifikat. In Westfalen-Lippe hat es fast jeder dritte Apotheker. Im Jahr 2017 wurden bundesweit 2.100 Fortbildungszertifikate erteilt. Weitere Statistiken darüber, wie viele Apothekerinnen und Apotheker sich regelmäßig fortbilden, werden von der Bundesapothekerkammer nicht veröffentlicht.

Lesen Sie, was der Chefredakteur der DAZ, Dr. Armin Edalat, selbst Apotheker, dazu schreibt. 

AVA-Kommentar: Es ist doch wohl kaum vorstellbar, dass Apotheker überhaupt Fortbildungen nicht für eine Notwendigkeit halten. Bei uns Tierärzten ist die Fortbildungspflicht klar geregelt und wird von den TÄ-Kammern auch überprüft.

Also, liebe Apotheker, viele Kollegen*innen Ihres Berufsstandes bemühen sich ja, uns das Dispensierrecht wegzunehmen. Wenn man denn solche Diskussionen „pro und contra“ Fortbildungen liest, wird mir als Fachtierarzt „ganz schlecht“. Ob unsere Volksgesundheit so sicher in Ihren Händen ist? Nach diesem DAZ-Beitrag muss ich erst mal darüber nachdenken. 

Wir Tierärzte*innen arbeiten jedenfalls nach neuester tiermedizinischer Wissenschaft; so wie es unsere Berufsordnung verlangt. Und wir tun das sogar noch gerne, uns „upzudaten“.

Teilen diesen Inhalt