In News suchen

Studium der Tiermedizin: Nicht nur auf den Hund gekommen

Veröffentlicht: 11.05.2018 12:32:37
Sektion: Allgemein , Pferde , Rinder , Schweine

Die Tiermedizin scheint ein sehr beliebtes Studium zu sein – warum auch immer. Und die Frauenquote liegt an den deutschen Veterinäruniversitäten seit Jahren bei über 90%. Kein Wunder, denn der Numerus Clausus tut seinesgleichen dazu und füllt die Frauenquote.

Warum tun sich junge Abiturienten, die Tiermedizin studieren wollen, diesen Stress an, hat doch die AOK in einer Untersuchung 2016 erhoben, dass 2/3 der Befragten das Tiermedizinstudium als sehr stressig empfinden. 

Oft wird das Tiermedizinstudium mit „Kleintiermedizin“ und Pferde in Verbindung gebracht. Nicht unbedingt, denn die Nutztiermedizin im Rinder- und Schweinestall spielt nach wie vor eine große Rolle. Die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA), eine Fortbildungsgesellschaft für Tierärzte und Landwirte im münsterländischen Steinfurt, hat mittlerweile arge Bedenken, dass auch zukünftig die tierärztliche Versorgung auf dem Land noch gesichert sein wird. Nutztiermedizin ist zum Teil harte körperliche Arbeit, ......

Lesen Sie hier den gesamten Bericht weiter.

Meldung teilen