Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Was ist der gesetzliche Standard heute noch wert?

Veröffentlicht am: 25.02.2019 10:25:37
Kategorie : Allgemein , Pferde , Rinder , Schweine

 „Für die Landwirte gelten offenbar andere Maßstäbe“, sagt Hubertus Berges. Der Vorsitzende im Veredlungsausschuss beim Landvolk Niedersachsen versteht die Welt nicht mehr. In anderen Wirtschaftsbereichen sei es völlig normal, dass sich Alle an die gesetzlichen Standards und Vorschriften halten. „In der Landwirtschaft hingegen wird immer eine Schippe mehr draufgelegt als erforderlich“, verdeutlicht Berges. An zu vielen Stellschrauben werde aktuell gedreht, weil der Gesetzgeber die Vorschriften für die Landwirte verschärfen will. Landwirte und Tierhalter benötigen verlässliche Rahmenbedingungen, nach denen sie sich richten und mit denen sie arbeiten können. Und das ist nun einmal der gesetzliche Standard. Doch der scheint beispielsweise in der Tierhaltung nichts mehr wert zu sein“, erklärt Berges.

Lesen Sie weiter, was der LDP am 25.02.2019 dazu veröffentlicht.

Teilen diesen Inhalt