Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Weniger Insektenmasse aber mehr Vielfalt. Gut so!

Veröffentlicht am: 08.03.2019 11:23:24
Kategorie : Allgemein , Pferde , Rinder , Schweine

Die Krefelder Insektenstudie, die letztendlich das Aussterben der Insekten "bescheinigt", ist sehr populistisch und wissenschaftlich fragwürdig veröffentlicht worden. Nicht nur die Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) ist froh, dass sich jetzt ein absoluter Fachmann, Herwig Scholz, zu Wort gemeldet hat, der bei "Bauer Willi" seinen sehr interessanten Beitrag - auch mit anderem Blickwinkel- veröffentlicht hat. Herwig Scholz ist seit seiner Jugend ein Insekten-Fan, arbeitet bei der Landwirtschaftskammer NRW, ist für den Naturschutz zuständig und ist Mitglied des NABU. Er ist Agraringenieur, lebt bei Krefeld und kennt das Naturschutzgebiet Orbroich, in dem die Krefelder Insektenstudie gemacht wurde, seit über 30 Jahren. Nebenher bewirtschaftet er mit seiner Frau einen kleinen Bioland-Betrieb mit Obst und Gemüse. Hier seine Erkenntnisse und Erläuterungen über die Entwicklung der Insekten. Aus erster Hand. Wort für Wort sehr lesenswert, weil er die Gründe für den Rückgang der Fluginsekten-Biomasse ganz woanders sieht. Ein ausgezeichneter Beitrag, der endlich einmal wissenschaftlich fundiert ökologisch argumentiert.

Lesen Sie den gesamten Beitrag vom 08. März 2019 auf der Webseite von "Bauer Willi" der auch mit der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) gerne zusammenarbeitet. 

Teilen diesen Inhalt