In News suchen

Zahnärzte mitverantwortlich für C. difficile-Verbreitung? (ZWP online, 04.05.201

Veröffentlicht: 07.05.2018 08:50:40
Sektion: Allgemein , Pferde , Rinder , Schweine

Tatsächlich haben wir die Zahnmediziner in der Antibiotikadiskussion der medizinischen/ tiermedizinischen Berufe vollkommen vergessen, und die Zahnärzte haben sicher auch kein Interesse daran, die Aufmerksam diesbezüglich auf sich zu ziehen.

Studien belegen, Zahnärzte stellen häufig unnötige Antibiotikarezepte aus. Prompt scheint ein Sündenbock für die Antibiotikakrise gefunden.

Der Einsatz von Antibiotika ist in der Zahnmedizin ein beliebtes Mittel – insbesondere zur Bekämpfung von Entzündungen bei Parodontitispatienten. Daneben sind auch Verschreibungen aus prophylaktischen Gründen weitverbreitet, beispielsweise bei gesunden Patienten vor Implantationen. Gerade vorsorgliche Antibiotikagabe wird heute bei steigender Zahl von multiresistenten Keimen als problematisch angesehen – vor allem, weil sie in vielen Fällen entbehrlich ist. Mehr als ein Drittel der verschriebenen Antibiotikarezepte seien in den vergangenen Jahren unnötig gewesen, wie die daily Mail berichtet. Lesen Sie hier einen Bericht dazu.

Meldung teilen