In News suchen

ASP - auf dem Vormarsch?

Veröffentlicht: 22.11.2017 13:43:10
Sektion: Allgemein

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) scheint ihren Vormarsch gen Westen nicht stoppen zu wollen.  Es sind jetzt bereits im Osten Europas knapp 3.200 Fälle (Stand 21.11.2017 – 09.15h) offiziell gemeldet. 

Wie können wir uns in Deutschland schützen?
Wir sind der festen Meinung, dass die ASP nicht in unsere Hausschweinepopulation gelangt. Die Biosecurity unserer Schweinebetriebe in Deutschland sind auf einem hohen Niveau. Die Schweinehaltungshygieneverordnung fordert gesetzlich entsprechende Hygienemaßnahmen, die auch von den Tierärzten in der Bestandsbetreuung zu kontrollieren und zu dokumentieren sind. ASP wird nur über Körperflüssigkeiten übertragen – also es ist nur die direkte Seuchenübertragung möglich. Der Wind als Vektor scheidet also aus.  

Aber die indirekte Übertragung durch Nahrungsmittel (kontaminierte Wurst, Fleisch, Konserven….) macht uns gewaltige Sorgen........ 


lesen Sie hier weiter ....

Meldung teilen