Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

Weitere Fälle von ASP

Veröffentlicht am: 24.09.2020 10:13:40
Kategorie : Schweine

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen in Brandenburg gibt es inzwischen 29 bestätigte Fälle bei Wildschweinen. Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium am 23.09.2020 mitteilte, wurde die Tierseuche in Proben von neun weiteren Tieren nachgewiesen. Die Fundorte lagen innerhalb des gefährdeten Gebiets in Brandenburg. Hausschweine sind bisher nicht betroffen. Und so muss es auch bleiben!

Um eine weitere Verbreitung zu verhindern, verschärft Brandenburg seine Bestimmungen. Im Kreis Spree-Neiße an der polnischen Grenze soll der bisherige Elektrozaun durch einen festen Zaun ausgetauscht werden, um die Einwanderung polnischer Wildschweine zu verhindern  

Geplant ist, dass schrittweise der gesamte 120 Kilometer lange mobile Grenzzaun zu Polen durch eine feste Begrenzung ersetzt werden soll, kündigte das Brandenburger Verbraucherschutzministerium an.

Teilen diesen Inhalt