Suchen im Blog

 

Tierärztliche Seminare

Bei unseren Fortbildungen für Tierärzte vermitteln exzellente Referenten aktuelles, fundiertes Wissen, das Veterinäre zum kompetenten Partner der Landwirte macht. Mit praktischen Übungen, Bestandsbesuchen, Fallbesprechungen und Diskussionen bieten diese Seminare die Möglichkeit, praxistaugliches Wissen zu erwerben und dieses künftig gezielt bei der täglichen Arbeit zu nutzen. Unsere Fortbildungen sind in der Regel von der Bundestierärztekammer anerkannt (ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten).

 

Seminare für Tierärzte und Landwirte

Regelmäßig veranstaltet die AVA Seminare und Workshops, in denen Landwirte und Tierärzte zusammen und voneinander lernen. „Auf gleicher Augenhöhe“ werden hier Themen der Tiergesundheit und Co. intensiv besprochen, um Probleme herauszukristallisieren und zu lösen. Abseits des Tagesgeschäftes bieten wir hier ein Forum für den konstruktiven fachlichen Austausch zwischen Veterinären und Landwirten.

WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung

Veröffentlicht am: 21.01.2019 09:20:39
Kategorie : Allgemein , Pferde , Rinder , Schweine

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm, denn eigentlich könnten die Masern (Morbilli-Viren) längst ausgerottet sein. Stattdessen wurde ein Anstieg der Erkrankungen weltweit von 30 Prozent festgestellt. Der Grund: Impfgegner.

In Deutschland lassen sich immer wieder Masernausbrüche nachweisen, 2017 gab es mehr als 900 Fälle, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) bekanntgab. Die höchsten Masern-Fallzahlen wurden 2017 Jahr aus Nordrhein-Westfalen mit 520 Erkrankungen gemeldet, wobei gerade Münster sehr auffällt. Hier gibt es sogar „Masernparties“, damit sich die Kinder „natürlich“ mit der Infektion auseinandersetzen könne – mit fatalen Folgen, denn es gab einige Maserntote. Gründe: Fake News, Halbwissen, übertriebenes „Bio“-Verhalten.

Lesen Sie, was → Welt.de am 20.01.2019 dazu schreibt.

Kommentar: Viele Mediziner fordern eine Impfpflicht, nicht nur für Masern, sondern auch gegen andere gefährliche Infektionserreger. Vor rund 60 Jahren gab es z.B. die Polio-Schluckimpfung, ein oral zu verabreichender Lebendimpfstoff als Pflichtimpfung gegen Kinderlähmung. Die Folge: Kinderlähmung besiegt. Auch die Masernimpfung muss eine Pflichtimpfung werden, um Mitmenschen vor Masern-Infizierten zu schützen. Wehret den Fake News Verbreitern und den Verschwörungstheoretikern.

Teilen diesen Inhalt