Atemwegserkrankungen beim Kalb
  • Atemwegserkrankungen beim Kalb

Atemwegserkrankungen beim Kalb

Die Essenz unter dem Aspekt von Haltung, Management und Kälbergesundheit. Nur ein gesundes Kalb kann zu einer leistungsbereiten Milchkuh heranwachsen, welche später die entsprechende Menge Milch produzieren kann, um letztendlich dem Landwirt ein Einkommen zu gewähren. Eine Vielzahl von Untersuchungen belegen immer wieder, dass eine hoch leistungsfähige Milchviehherde nur dann „funktioniert", wenn auch die Kälber nahezu ohne gesundheitliche Störungen aufwachsen. Und primär die Lunge ist es, die möglichst „unbeschadet" die Aufzucht überstehen muss, damit sich aus dem Kalb eine hoch leistende Milchkuh entwickeln kann. Infektionen der Atemwege stellen in vielen landwirtschaftlichen Betrieben neben den Durchfällen die häufigsten Erkrankungen im Bereich der Kälberaufzucht dar. Rund zwei Drittel der Verluste sind auf den Krankheitskomplex der Atemwegsinfektionen zurückzuführen. Kühe, die als Kalb eine Rindergrippe überstanden haben, erreichen niemals die „Lebensmilchleitung" vergleichbarer lungengesunder Tiere. Ähnliche Untersuchungen der Leistungsreduktion gibt es auch zur Mastleistung beim Bullen. Somit muss in der Kälberhaltung alles getan werden, damit es nicht zu solchen mehr oder weniger starken Leistungseinbußen kommt. Das AVA-Kälberheft greift schwerpunktmäßig den Themenkomplex der Lungengesundheit der Kälber auf und arbeitet unter dem „ganzheitlichen" Aspekt von Haltung, Management und tiergesundheitlichen Maßnahmen, mit dem Schwerpunkt der Prophylaxe, diese Problematik auf. Die richtige Gesundheitsprophylaxe gehört ebenso wie die richtige und zielgerichtete Behandlung im Falle von Erkrankungen mit zu einem erfolgreichen Kälbermanagement. Die langfristig wirksamste Prophylaxe gegen Atemwegserkrankungen ist die richtige Haltung der Kälber, deren Bedürfnisse an die Umwelt sich in den ersten Monaten ihres Lebens sehr stark verändern. Den Arzneimitteleinsatz aufgrund von optimierten Managementmaßnahmen auf ein Minimum beschränken. Die neue AVA-Atemwegsbroschüre soll dazu beitragen, diesem Ansinnen gerecht zu werden. Das 76 seitige Heft, welches sich gleichermaßen an Tierärzte, Landwirte und Berater, aber auch Studenten und Fachinteressierte richtet, kann zum günstigen Preis von 10,00 Euro (+Porto/Verpackung) bestellt werden. 1. Auflage, 76 Seiten.


Preis:

11,68 € zzgl. MwSt

12,50 € inkl. MwSt


zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

Menge
In Stock